restposten

Ökoeffizienz - Reduzierung, Wiederverwendung, Recycling, Rückgewinnung

Schaumstoff eines der technisch und wirtschaftlich geeignetesten Recycling-Materialien. Schaumstoffe helfen, Energieeffizient zu erhöhen und Ressourcen zu sparen: durch den Einsatz von Schaumstoffen werden in der Nutzungsphase mehr natürliche Ressourcen an Öl und Gas gespart, als zu deren Herstellung notwendig sind. zB. Polyethylen hat einen höheren Heizwert als Öl und seine Verbrennung erhöht den Brennwert der Abfälle. Schon 1985 ergab eine vom Umweltbundesamt in Auftrag gegebene Studie, dass die Herstellung einer Schaumstoffverpackung die Umwelt 3x weniger belastet als die Herstellung einer Papierverpackung. Zusätzlich ist bei Schaumstoff die Wärmeisolation höher, sie ist schwer entflammbar, geruchsfrei, stoss- & vibrationsdämmend.

Schaumstoffe können auch wieder in ihre Bestandteile zerlegt werden. Diese sind erneut als Rohstoff einsetzbar. Dabei lassen sich auch Gemische aus unterschiedlichen und sogar verschmutzen Schaumstoffen verarbeiten. Aus den so erzeugten Rohstoffen lässt sich, unter Einsparung fossiler Ressourcen, Neumaterial in derselben Qualität wie aus Rohöl herstellen.

Schaumstoffe sind erst wenige Jahrzehnte alt. In dieser Zeit haben sie bereits viele Lebensbereiche beeinflusst. Dabei ist die Schaumstoffindustrie noch so jung, dass sie ein gewaltiges Potential besitzt, um zu einer nachhaltigen, zukunftsverträglichen Entwicklung beizutragen.

Die Haltung der Öffentlichkeit im Umgang mit Feststoffabfällen hat sich in den letzten Jahren so drastisch geändert, dass die Vorteile von Schaumstoff leicht übersehen werden. Unter Einsatz von Schaumstoff können Hersteller ihre Produkte mit weitaus grösserer Sicherheit, Hygiene und Einfachheit auf den Markt bringen als dies bei Verwendung alternativer Packmaterialien möglich wäre.